Endlich ein Grund zum Feiern!

von linksunten.indymedia.org
Man konnte Sommerbiwak feiern, obwohl in Kunduz mindestens 140 Zivilist_innen von der Bundeswehr ermordet wurden!
Man konnte Sommerbiwak feiern, obwohl in Talokan mindestens 14 Demonstrant_innen von der Bundeswehr erschossen wurden!
Man konnte Sommerbiwak feiern, obwohl immer wieder Soldaten mit Mannschaftsdienstgrade starben!

selber schuld

Endlich gibt es ein Grund den Krieg in Afghanistan mit einem Sommerbiwak zu feiern!
Endlich hat es die Richtigen erwischt!
Endlich hat es die erwischt, die die Verantwortung für diesen babarischen Krieg tragen.
Ein Major aus dem Führungsstab der 1. Panzerdivision ist tot!
Der hannoversche Generalmajor Markus Kneip, Kommandeur der Isaf in Nordafghanistan, überlebte den Anschlag schwer verletzt, mit Brand- und Splitterwunden!
Endlich ein Grund zum feiern!!!

Jedes Jahr feiert die 1. Panzerdivision ihr Sommerbiwak. Dieses Jahr ist sie die Leitdivision der Bundeswehr und der ISAF in Nordafghanistan .
Wir werden sehen ob sie unsere Freude teilt und weiter feiert.

Haz dazu


1 Antwort auf „Endlich ein Grund zum Feiern!“


  1. 1 Wayne 04. Juni 2011 um 15:11 Uhr

    ein Schöner Artikel, das meine ich ganz ohne Ironie. Antimilitarismus muß endlich auch mal provozieren, nur mit weißen Friedenstauben wird das nichts.
    Viel Erfolg bei euren Gegenaktionen!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.