Blättchen Nr. 3

Die dritte Ausgabe des autonomen Blättchens gegen Repression und für antimilitaristische Praxis ist draußen und jetzt auch online verfügbar.
Diesmal gibt’s tatsächlich einen neuen Verfahrensstand und erneut einen Bericht zur Repression gegen Aktivist_innen, die sich der Ansiedlung eines Boehringer-Forschungszentrums in Hannover, widersetzt haben.
Außerdem hat das Blättchen das Niedersächsische Versammlungsgesetz gelesen und die schlimmsten Verschärfungen zusammengefasst. Sowohl hierbei, als auch in einem Text des AK Antimilitarismus, wird einmal mehr die Bedeutung der Militarisierung der Gesellschaft für alle linken und linksradikalen Zusammenhänge deutlich.
Der AK-Text und ein weiterer gehen außerdem auf Zusammenhänge von Faschismus und Militarismus ein und können durchaus auch als Beiträge zur „Antifadebatte auf Hannöversch“ gelesen werden.
Und Neu und Toll: zwei Buchrezensionen, damit ihr was zu lesen habt wenn die nächste Ausgabe mal wieder auf sich warten lässt. Alles Hier. Toll!!